Zum Stück

Handlung

Seymour, der schusselige Ladengehilfe im heruntergewirtschafteten Blumenladen von Mushnik in New York, ist der Protagonist des „kleinen Horrorladens“. Als er eines Tages auf einem Flohmarkt eine exotisch aussehende Pflanze ersteht, ahnt er nicht, dass er damit eine Katastrophe auslöst. Liebevoll benennt Seymour das kümmerlich aussehende Pflänzchen nach seiner heimlichen Liebe Audrey, die ebenfalls in Mushniks Blumenladen arbeitet. Doch trotz aller Liebe, die Seymour für  „Audrey Zwo“ aufbringt: Die Pflanze will und will nicht wachsen…bis er sie versehentlich mit seinem eigenen Blut füttert. „Audrey Zwo“ blüht und gedeiht daraufhin und verhilft Mushniks Blumenladen zu unverhofftem Ruhm. Die Pflanze bewirkt sogar, dass sich Seymour und Audrey, die unter ihrem sadistischen Freund, dem Zahnarzt Orin, zu leiden hat, annähern. Allerdings hat der Ladengehilfe ein Problem: „Audrey Zwos“ Hunger ist unstillbar…

Im Stil einer schwarzen Komödie der 50er-Jahre kombiniert „Der kleine Horrorladen“ klamaukigen Wortwitz mit Horrorstory, Liebesgeschichte und Rockabilly-Musik.

Vorstellungstermine

Dienstag
10.12.2019

Montag
16.12.2019

Mittwoch
11.12.2019

Dienstag
17.12.2019

Donnerstag
12.12.2019

Mittwoch
18.12.2019

Freitag
13.12.2019

Donnerstag
19.12.2019

Beginn der Vorstellungen jeweils 19:30 Uhr.