Band

 

Florian Anger – Bandleiter:

„Ich studiere erst mit der Rhythmusgruppe, dann mit der gesamten Band die Songs zum Musical ein.“

Hallo Musical-Freunde,

ich bin Florian und leite die Band des „kleinen Horrorladens“. Da die musikalische Gestaltung ein wesentlicher Bestandteil eines Musicals ist, haben meine Assistentin Sina und ich im Mai damit begonnen, eine 12-köpfige Band zusammenzustellen. Die Herausforderung besteht jedes Jahr darin, aus Instrumentalisten mit dem unterschiedlichsten musikalischen Background eine eingespielte Gruppe zu formen und mehr als 20 Songs einzustudieren, die in anderen Projekten hauptsächlich von Berufsmusikern gespielt werden. 

Anfangs haben wir deshalb die Band in kleinere „Sections“ eingeteilt, sodass Sina in Bläser- und ich in Rhythmusgruppenproben genauer auf das Zusammenspiel und individuelle Probleme eingehen konnten.
Der „kleine Horrorladen“ zeichnet sich durch eine große Vielfalt in Stimmungen und Genres aus, die natürlich auch „stilecht“ durch die Band aufgeführt werden sollen. Von Swing über Klezmer bis hin zu rockigeren Parts sind alle Facetten in der Musik enthalten. Das bringt natürlich neben einer Menge Arbeit auch eine ungeheure Spielfreude mit sich, die besonders jetzt in den letzten Probenwochen vor der Premiere spürbar wird.

Bei der Zusammensetzung von Gesang und Band konnte man allen Beteiligten anmerken, dass sie in dem halben Jahr ein großes Stück über sich hinausgewachsen sind und den Vorstellungen entgegenfiebern.

Wir sehen uns im TV Studio,
Flo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.